Pellets – Bedeutung für die Ökologie

03. November 2010

Holzpellets setzen sich als ökologisch wertvolle und wirtschaftliche Heizmaterialien in der praktischen Anwendung immer mehr durch. Die Pellets, die aus der natürlichen Ressource Holz gewonnen werden, können in speziellen technischen Einrichtungen unkompliziert verheizt werden. Zu diesen Heizvorrichtungen, welche insbesondere für die Wärmegewinnung aus ökologischen Materialien konzipiert sind, gehören neben Pelletheizungen die sogenannten Pelletöfen. Weiterlesen »

Pellets schonen Umwelt und Haushaltskasse

03. November 2010

Pellets und Solar – ein Traumpaar für den Klimaschutz

Holzpellets werden als CO2-neutraler Brennstoff immer beliebter. Schließlich setzt so ein Pellet bei der Verbrennung nur diejenige Menge an Kohlendioxid frei, die der Rohstoff – zumeist Schwachholz aus Durchforstungsmaßnahmen – zum Wachsen brauchte. Wer noch mehr für den Klimaschutz tun möchte, kann den Pelletkessel mit Solartechnik kombinieren. Einige Hersteller bieten bereits duale Systeme als Pellet-Solaranlage an. Doch natürlich lassen sich auch bestehende Pelletheizungen nachrüsten. Die Regelung erfolgt witterungsabhängig. Fällt die Speichertemperatur unter einen bestimmten Wert, wird der Pelletofen automatisch zugeschaltet. Wichtig ist, dass man das Volumen des Pufferspeichers entsprechend groß wählt. Im besten Fall kann der Wärmebedarf eines Hauses von März bis Oktober weitgehend über Sonnenkollektoren abgedeckt werden, was einem Drittel des Gesamtbedarfs entspricht. Weiterlesen »

Die German Pellets GmbH bietet mehr als nur Brennstoff

03. November 2010

In Zeiten des Klimawandels sind umweltfreundliche Lösungen beim Heizen gefragt. Regenerative Energieträger liegen im Trend und werden staatlich gefördert. Das gilt nicht nur für Sonnenkollektoren oder Photovoltaik-Module. Es gibt auch weiterhin Fördermittel für den Austausch alter Heizkessel. Wer weg will von Erdgas oder Heizöl, kommt am guten alten Brennholz kaum vorbei. Doch Scheitholz benötigt hohe Lagerkapazität, und selbst bei modernen Holzheizungen kommt man um regelmäßiges Nachlegen und häufiges Ascheleeren nicht umhin. Weiterlesen »

Das geschützte Kaminzimmer

28. September 2010

Die Dämmschicht bei Kaminen

Welche Grundgegebenheiten müssen vor der Installation eines Kamins berücksichtigt werden? Zum einen muß eine ständige Frischluftzufuhr gewährleistet sein. Weiterhin ist die Standfestigkeit eines Kamins völlig sicherzustellen. Dies kann idealerweise mit einer sechs Zentimeter dicken Betonplatte erzielt werden; eine Dämmschicht darüber sollte mindestens auf 50°C erwärmbar sein, ohne dass Schäden entstehen. Die Wand, die sich neben oder hinter dem Kamin befindet, erfordert ebenfalls eine Dämmschicht. Diese jedoch sollte mindestens 10 Zentimeter dick sein, dies gilt auch für die Decke über dem Kamin und auch für die Verkleidung der Wände. Wenn aber die Wand selbst schmaler als 11,5 Zentimeter ist, dann ist hier eine Abmauerung verlangt, die auch wieder 10 Zentimeter dick ist. Hier wieder: Die Dämmschicht mit 10 Zentimetern wird zusätzlich nötig. Weiterlesen »

Wie funktionieren wasserführende Kaminöfen?

28. September 2010

In Zeiten des Klimawandels und stetig steigender Energiepreise schauen sich viele Menschen nach einer kostengünstigen und umweltfreundlichen Heizmöglichkeit um. Eine ideale Option, umweltschonend zu heizen und gleichzeitig Energiekosten zu sparen, bieten wasserführende Kaminöfen. Durch die spezielle Wassertechnik können die wasserführenden Kaminsysteme nicht nur die Luft im Raum sondern auch das Heizwasser erwärmen. Sie werden in den bestehenden Heizkreislauf eingebaut und können als Haupt- oder Nebenheizquelle genutzt werden. Dadurch, dass ein wasserführender Kaminöfen mit der Zentralheizung verbunden ist, kann praktisch mit der Heizkraft des Kaminfeuers jeder Raum geheizt werden, in dem ein Heizkörper steht. Dies verschafft den wasserführenden Systemen einen gravierenden Vorteil gegenüber den herkömmlichen Kaminen, bei denen lediglich die Strahlungswärme des Kaminfeuers zum Heizen genutzt werden kann. Weiterlesen »